Heinrich-Schickardt-Schule

Seitenbereiche

Wichtige Links

Impressum | Inhalt | Hilfe

Volltextsuche

Schule Aktuell

Projekt Ernährung

Projekt: Ernährungswochen – Die Heinrich-Schickhardt-Schule kooperiert mit dem Heil- und Erziehungsinstitut Eckwälden und der Stiphtung Christoph Sonntag mit Slow Food Deutschland e.V.
 
Zur Vorbereitung in den Schulen, wurde das Thema „Geschmack“ differenziert betrachtet. Dabei wurden regionale und kulturelle Aspekte betrachtet.
Im Modul 1 „Vom Feld und Stall in die Küche“ besuchten die Kinder die Ziegelhütte. Dort hatten sie die Möglichkeit zusammen einen leckeren Frischkäse mit frischen Kräutern herzustellen. Das Zusammentreffen mit den eben erst geborenen Kälbchen war sehr beeindruckend.
Zusammen mit dem Spitzenkoch Herrn Markus Eberhardinger zugleich Inhaber der Gaststätte „Zum Bäckerhaus“ in Roßwälden trafen sich die Kinder in der Schulküche der Heinrich-Schickhardt-Schule zum Modul 2 „Kinder am Kochtopf“. Es wurde Pastinakensuppe mit Schinkenschöberl als Vorspeise zubereitet. Als Hauptgang gab es Ragout vom Albgockel mit Champignons und Sellerie dazu zweierlei Karotten und Semmelknödel. Ein Ofenschlupfer mit Apfelmus und Vanillesoße als Dessert rundete das Menu ab.
Frau Tina Schübelin von der Stiphtung Christoph Sonntag war zugegen und begleitete den Tag. Zum Essen luden die Kinder auch Schulleiter Thomas Schnell ein. Er zeigte sich sehr angetan von der Qualität der gekochten Speisen und lobte die Zusammenarbeit der Schulen, die von den Lehrerinnen Christina Miram-Schultz und Bettina Baur getragen wird.
Im Restaurant Badhotel Stauferland in Bad Boll traf man sich zum Modul 3 „Etikette und Tischkultur“. Perfektes Benehmen bei Tisch wurde dabei ebenso thematisiert wie die Tischrede.
Die Kinder und ihre Lehrerinnen waren begeistert vom Verlauf des Projekts. Die Lerngruppen von zwei Schulen fanden sehr schnell zusammen und arbeiteten sehr harmonisch. Die erzielten Ergebnisse waren beeindruckend.
Eine Schülerin brachte ihre Begeisterung auf den Punkt: „Den selbstgemachten Frischkäse essen wir zu Hause sehr sparsam, der ist soooo lecker!“
Fazit: Das Ziel, die Kinder für Achtsamkeit und Wertschätzung in Sachen Ernährung und Nahrungsmittel zu begeistern, wurde voll erreicht.