Heinrich-Schickardt-Schule

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schule Aktuell

Schulfasching an Weiberfastnacht

Traditioneller Schulfasching an Weiberfastnacht
Seit vielen Jahren ist es an der Heinrich-Schickhardt-Gemeinschaftsschule eine schöne Tradition, dass an Weiberfastnacht das Schulhaus nachmittags in närrischer Hand ist. Die SMV organisierte, wie schon in den vergangenen Jahren, den Schulfasching und stand dieses Jahr vor einer besonderen Herausforderung. Für die neue Verbindungslehrerin Marion Ebert war es der erste Schulfasching an der Heinrich-Schickhardt-Gemeinschaftsschule und eine weitere Verbindungslehrkraft fiel aus. Das Motto: „Von Schülerinnen und Schülern für die Schulgemeinschaft!“ bekam besondere Bedeutung – alle mussten zusammenhalten, dass die Veranstaltung überhaupt stattfinden konnte.
Das Haus war bunt geschmückt, der Andrang riesengroß und die Schülerschaft und die Lehrkräfte erschienen lustig verkleidet. Es gab viele Spiele und Musik an diesem Nachmittag. Von Dosenwerfen über Kinderschminken, einer Wahrsagerin und einer „Riesenschulgemeinschaftspolonaise“ bis hin zur Kostümprämierung war für jeden etwas dabei. Mit Getränken und allerlei Leckereien sorgte die SMV auch für das leibliche Wohl. Faszinierend zu erleben war, wie Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren gemeinsam ein fröhliches, friedliches Fest feierten.
Natürlich wurde für die „Fastnachtsmuffel“, ganz im Sinne einer differenziert arbeitenden Gemeinschaftsschule ein schulisches Alternativprogramm geboten.
Am Ende waren sich alle einig: Ein toller Nachmittag, wieder rundum gelungen – Danke an die SMV und Verbindungslehrkraft und alle Lehrkräfte die zur Aufsicht dabei waren – und bitte nächstes Jahr wieder!