Heinrich-Schickardt-Schule

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schule Aktuell

Apfelernte

Apfelernte
 
Zum Abschluss unseres Jahresprojektes ‚Streuobstwiese‘ machten wir – die Klassen 4a und 4b – uns auf den Weg zur Apfelernte. Es war dieses Jahr gar nicht so einfach, genügend Obst dafür zu finden. Doch dank Herr Bässler, der das Projekt mit uns durchführte, bekamen wir genügend Äpfel zusammen. Mit einem Helm ausgerüstet durften ein paar von uns sogar selber mit einem Haken die Bäume schütteln. Das war gar nicht so leicht, wie es aussah. Das Auflesen machte sehr viel Spaß, denn viele Äpfel und Birnen lagen unter den Grasbüscheln versteckt.
 
Die gefüllten Kisten brachte Herr Bässler am nächsten Tag zu uns in die Schule, dazu alle nötigen Geräte um Saft zu pressen. Als alles aufgebaut war, erklärte er uns, was wir der Reihe nach tun mussten. An der ersten Station haben ein paar Kinder mit Gummihandschuhen in einer Art Badewanne die Äpfel gewaschen. Dann wurden sie zu Tischen gebracht. Dort haben wir mit eigenen Messern und Brettchen die schlechten Stellen von den Früchten weggeschnitten. Als ein paar Eimer voll waren, durften wir die Äpfel in einen Häcksler werfen, der alles in ganz kleine Stücke gehackt hat. Der Maische-Brei duftete richtig lecker. Er kam anschließend in eine Saftpresse. Darin war eine Art Luftballon, der mit Wasser gefüllt wurde. Dadurch dehnte er sich aus und drückte die Apfelstückchen gegen die Wand. So wurde der Saft durch die Rillen gepresst.
 
Wir hatten auch ein paar Birnen gesammelt. Diese kamen nach dem Waschen und Schneiden in einen extra Häcksler, bei dem man von Hand kurbeln musste, damit die Birnen zwischen den Zahnrädern zerdrückt wurden. Auch die Presse für den Birnensaft funktionierte mit Muskelkraft.
Das war ganz schön anstrengend, aber umso mehr freuten wir uns über das Ergebnis.
Aus den Birnen, die uns eine Mutter geschenkt hatte, machten wir am Ende noch Schnitze und trockneten sie in einem Dörrapparat.
Und so fand unser tolles Jahresprojekt ein sehr leckeres Ende mit Birnenschnitzen und Apfelsaft! Wir sagen: DANKE Herr Bässler!
 
(Klasse 4a und 4b der Heinrich-Schickhardt-Schule)